Standardisierte Provisionslösung für eine Kreditbank, 2013

Eine Bank wollte seine Provisionsberechnungen ändern und auf eine Lösung mit einer automatisierten Berechnung und Zahlung umstellen.

In einem ersten Schritt mussten dazu die verschiedenen Provisionsmodelle der Bank, die sich in den verschiedenen Vertriebsbereichen entwickelt hatten und oftmals manuell abgewickelt wurden, hinterfragt und in einen Unternehmensstandard überführt werden.

Anschließend wurden im Rahmen der Vorstudie die Architektur der Lösung, sowie die Anforderungen an die IT Unterstützung formuliert. Zu dem Zeitpunkt, zu dem der Anforderungskatalog und die Ausschreibungsunterlage erstellt waren, führte eine konzernseitige Umpriorisierung zu einer Verschiebung des Projektes.

Meine Aufgaben bestanden in

  • der Ist- Analyse der aktuellen Provisionsmodelle
  • der Identifikation von Sonderfällen /Standardisierungsbedarf in den aktuellen Provisionsmodellen
  • der Erstellung eines Vorschlags für einen Standard, der unternehmensweit, also über die Vertriebsbereiche hinweg Geltung finden soll
  • der Erstellung des Anforderungskatalogs
  • der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen

Eine besondere Herausforderung lag im Change Management Prozess. Da bestehende Vertragsbeziehungen tangiert waren, hatten die Vertriebsbereiche kein besonderes Interesse an einer Standardisierung, die zunächst ausschließlich als Einschränkung gesehen wurde.

Andreas Pampel
online Pampel0002_verkleinert.jpg