Datenbank für Projekt- und Kostenstellencontrolling, 2003 - 2004

Aufgabe war die Implementierung einer Datenbank für das Projekt- und Kostenstellencontrolling. Die Datenbank sollte verschiedene Individuallösungen in Excel sowie eine Access Datenbank ablösen. Ziel war eine einheitliche Vorgehensweise sowie Reporting über mehrere Kostenstellen. Hierzu sollte die Datenbank multiuserfähig sein, eine webbasierte Eingabe, sowie ein über das Web ausführbares Reporting mit Kalkulation zur Echtzeit besitzen. Weiterhin sollten zusätzliche bislang noch nicht verfügbare Funktionalitäten angeboten werden, bspw.

  • Einführung einer Projekt-Vollkostenrechnung
  • Integration von Personal in die Projekt-Kostenrechnung
  • Exception Reporting

Meine Aufgaben umfassten sowohl die Fachkonzeption, als auch die Steuerung des IT-Partners. Das Projekt erwies sich aufgrund der komplexen Anforderungen der Anwender sowohl an die Benutzerschnittstelle, als auch an das Reporting als technisch sehr anspruchsvoll, so dass während der Laufzeit ein Wechsel des Realisierungspartners erforderlich war. Den Wechsel unterstützte ich durch einen fachlichen Know-How Transfer, so dass der neue Lieferant dann eine performante und qualitativ hochwertige Software erstellen konnte.

Konkret:

  • Erstellung Fachkonzeption (bspw. log. Datenmodell, Dialogbeschreibung), Abstimmung im Fachbereich, Übergabe an IT
  • Ansprechpartner des IT Partners während Design-Phase, Review des Designs des IT-Partners
  • Erstellung fachliches Testkonzept sowie Definition Testfälle und Testdaten für Abnahmetest. Konzept für Stagingprozesse
  • Unterstützung bei der Abnahme
  • Aufsetzen CR Verfahren und fachliches Releasemanagement
  • Ongoing Ansprechpartner für IT Partner und Fachbereich bei sich ändernden Bedingungen
  • Anwenderdokumentation (Prozesshandbuch, Benutzerhandbuch)
Andreas Pampel
online Pampel0001_verkleinert.jpg