IV-Strategie Teilecenter, 1996

Für das Teilecenter eines Automobilkonzerns sollte auf Basis einer vorangegangenen Geschäftsprozessoptimierung eine neue IV-Strategie sowie eine Sollanwendungsarchitektur erstellt werden. Ziele waren dabei:

  • Unterstützung virtueller Unternehmensstrukturen
  • weltweiten Partnerintegration
  • Prozessorientierung

Dabei wurden die folgenden Prozesse berücksichtigt:

  • Marketing
  • Disposition
  • Beschaffung
  • Auftragsabwicklung
  • Logistik-Steuerung

Das Projekt war durch viele Kooperationspartner im Bereich Forschung und Technologie sowie die große Anzahl der Beteiligten geprägt. Mein Beitrag bestand zum einen in der Koordination der Ergebnisse verschiedener Teilprojekte. Zum anderen war ich fachlich mitverantwortlich für die Prozesskette Teile-Marketing.

Konkret:

  • Geschäftsprozessmodellierung der Soll-Prozesse Teile-Marketing und Preisbildung
  • Vorgabe von Methoden zur Erarbeitung und Dokumentation der Projektergebnisse
  • Koordination der Projektergebnisse
Andreas Pampel
online Pampel0001_verkleinert.jpg