Anbindung von KfZ-Händlern an ein CRM-System, 1997 - 1999

In einem europäischen Customer Relationship Management Programm für PKW-Kunden wurde u.a. ein zentrales Customer Assistance Center sowie landesspezifische Akquisitions- und Loyalitätsprogramme eingeführt. Herbei galt es die Händler prozessual und systemseitig in das Gesamtprogramm zu integrieren. Ein Change Management beim Händler unterstützte diesen Prozess.

Meine Aufgabe bestand in der Erarbeitung von Konzepten zur europaweiten systemseitigen Anbindung der Händler. Die Komplexität bestand in der heterogen Systemwelt der Händler sowie äußerst komplexen Zugriffsregeln und Datenschnittstellen.

Konkret:

  • Fachliche Konzeption einer Schnittstelle zwischen einem Vertriebsinformationssystem für Kfz-Händler und der zentralen Kundendatenbank des Generalimporteurs
  • Fachkonzeption Anpassung eines Standard-Vertriebinformationssystems
  • Review der erfolgten Realisierung
  • Konzeption eines Change Management Verfahrens incl. User Group
  • Planung und Support während des europaweiten Roll-Out eines Vertriebsinformationssystems für Kfz-Händler mit Anbindung an die Kundendatenbank des jeweiligen Landes
  • Darstellung alternativer Möglichkeiten zur Einbindung relevanter Händlersysteme in das Customer Relationship Management
  • Definition des Scope und der Vorgehensweise einer Machbarkeitsstufe für einen Online-Zugriff auf die Kundendatenbank des jeweiligen Landes
  • Fachkonzeption für den Online-Zugriff der Händler auf die Kundendatenbank
  • Definition des Scope und der Vorgehensweise der Evaluierung eines Nachfolgesystems zur Unterstützung im Vertrieb und im Marketing
  • Geschäftsprozessanalyse und Aufbau erstes Objektmodell
Andreas Pampel
online Pampel0001_verkleinert.jpg